Viessmann Modellspielwaren GmbH

Aktuelle Zeit: Do 17. Apr 2014, 02:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Blocksignal 4011 + 5550
BeitragVerfasst: Mo 16. Jan 2012, 22:41 
Offline

Registriert: So 15. Jan 2012, 19:58
Beiträge: 2
Wohnort: Bochum
Hallo,ich fange gerade mit dem Hobby Modelleisenbahn an und versuche zu verstehen.Ich fahre Märklin HO C- Gleis und steuer die Züge mit der Mobilstation digital.Weichen und Signale möchte ich gerne analog schalten.Nun habe ich mir das obengenannte Blocksignal und den Ein-aus Schalter zugelegt.Versorgt wird das Signal mit dem Märklin Trafo 60052 60VA 230 V.
Nun zu meiner Frage:Ich möchte gerne wenn ich den Schalter betätige der Zug bei rot stehen bleibt und bei grün wieder fährt.Nur das klappt leider nicht.
Ich habe die Gleisenden vor dem Signal B + 0 und nach dem Signal B + 0 mit den roten Isolierschuhen von Märklin getrennt.
Vor der Isolierung zum Signal, Kabel an B und hinter der Isolierung vom Signal Kabel auch auf B, auf der rechten Seite in Fahrtrichtung.Diese beiden verbunden und in den 5550.Dann aus dem isolierten Abschnitt heraus ein Kabel von B und dieses dann in den 5550.Dann die Kabel vom Signal wie in der Zeichnung angeschloßen.Die beiden LED am Signal leuchten und lassen sich auch von rot auf grün schalten.Nur der Zug bleibt stehen sobald er die isolierung erreicht hat und reagiert nicht auf das schalten. Habe ich da alles verkehrt angeschloßen oder ist die Zusammenstellung 4011 + 5550 falsch??
In voraus vielen Dank für die Hilfe

Viele Grüße
Uwe :?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blocksignal 4011 + 5550
BeitragVerfasst: Do 19. Jan 2012, 16:17 
Offline

Registriert: Mi 10. Sep 2008, 20:34
Beiträge: 175
Wohnort: München
Hallo Lötfuchs,
der Schalter 5550 muss richtig benutzt werden, dann müsste es funktionieren. Beim Schalter 5550 sind 4 einfache Umschalter im Gehäuse, wovon 2 benutzt werden müssen. Das macht man oben mit dem beiliegenden Koppelhebel und elektrisch, in dem man an einen Schalter das Lichtsignal und an den anderen Schalter die Haltestelle anschließt. Deine Beschreibung lässt erkennen, dass das Lichtsignal wohl richtig angeschlossen ist, nicht jedoch der Fahrstrom.
Der Gleisabschnitt, in dem der Zug halten soll, muss wie Du schon erkannt hast, vom anderen Teil der Anlage isoliert werden (rotes Kabel, Mittelleiter, unterbrochen). Nun muss Fahrstrom vom Fahrtrafo an den Schalter-Eingang und eine Verbindung vom Ausgang an den Halteabschnitt (Ausgang vermutlich grün gekennzeichnet, habe ihn leider nicht vorliegen um es genau zu sagen.
Was meinst Du mit B + 0?
Wenn B Bahnstrom bedeutet, also Mittelleiter und 0 Rückleiter, dann hast Du den Rückleiter wohl auch getrennt. Der muss aber durchgehend bleiben. Also die roten Isolierschuhe nur für den Mittelleiter, also B verwenden. Vermutlich ist das die Ursache, für die Fehlfunktion.
Viele Grüße
Helmut

_________________
Commander V. 1.35
Märklin Test- und Vorführanlage, C-Gleis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blocksignal 4011 + 5550
BeitragVerfasst: Do 19. Jan 2012, 21:55 
Offline

Registriert: So 15. Jan 2012, 19:58
Beiträge: 2
Wohnort: Bochum
Hallo Helmut,danke für Deine Hilfe.Klemmschuhe von Rückleiter abmontiert und alles klappt.

Viele Grüße
Uwe :D


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de