Deutsch  |  Englisch
Sitemap |  AGB  |  Impressum

 

 

25 Jahre Viessmann-Produktionsstätte Ungarn

Jubiläum Ungarn

Birgit Merle-Viessmann (Zweite v. r.) und Marcus Bettelhäuser (Dritter v. l.) überreichten während der Jubiläumsfeier ein Geschenk der deutschen Kollegen. Ebenfalls im Bild: Unternehmensgründer Wieland Viessmann (l.), Matthias Viessmann (r.), Geschäftsführer am ungarischen Standort, sowie langjährige Kollegen und Wegbegleiter, die im Rahmen der Feierstunde geehrt wurden.
 

Bereits seit 1988 arbeitet Viessmann nach dem Grundsatz „Vorsprung durch Innovation“ erfolgreich in der Modellbahnbranche. Die Erfolgsgeschichte begann in Hatzfeld-Reddighausen, wo mit der klassischen Parklaterne sowie Peitschen- und Bogenleuchten die ersten H0-Modelle erschienen. 1991 folgte Zubehör auch für die Baugröße TT. Die Modelle überzeugten von Beginn an durch eine hohe Qualität und technische Finessen.1992 eröffnete das Unternehmen eine hochmoderne Produktionsstätte in Ungarn, eine Pionierleistung lange vor der EU-Osterweiterung. Aus einem kleinen Betrieb wurde dank qualitativ hochwertiger und gleichzeitig günstiger Produkte in nur wenigen Jahren ein mittelständisches Unternehmen.

Jubiläum Ungarn

Zahlreiche Mitarbeiter, Kommunalpolitiker, Wirtschaftsvertreter und Partner von Viessmann Modelltechnik verfolgten die Feier anlässlich des 25-jährigen Bestehens des ungarischen Standorts.

Heute spielt Viessmann in der ersten Liga der Modellbahnbranche. Neun Patente sowie der Vertrieb der Marken Viessmann, kibri und Vollmer aus einer Hand künden von einem erfolgreichen Unternehmertum und qualifizierten Mitarbeitern.

Am Produktionsstandort in Ungarn konnte nun das 25-jährige Bestehen gefeiert werden. Die Geschäftsleitung und die rund 200 Mitarbeiter begrüßten dabei Politiker und Wirtschaftsvertreter Ungarns, die deutschen Kollegen aus Hatzfeld-Reddighausen und weitere wichtige Partner.

Jubiläum Ungarn

József Nagy-Majdon (r.), Bürgermeister der Stadt Bátonyterenye, überreichte eine Plakette an (v. l.) Matthias Viessmann, Annamaria Vas und Wieland Viessmann.

Am Standort in Ungarn ist seit November 2016 mit Matthias Viessmann als Geschäftsführer die nächste Generation für die Geschicke verantwortlich. Firmengründer Wieland Viessmann kümmert sich neben dem deutschen Standort vermehrt wieder um technische Innovationen.

Aktuell steht mit der Neuentwicklung der Digitalzentrale Commander 2 ein weiterer Innovationsschub an. Die Digitalsteuerung einer Modellbahnanlage ist damit über Tablet oder Smartphone möglich.

Jubiläum Ungarn

Firmengründer Wieland Viessmann (l.) und sein Sohn Matthias, Geschäftsführer des ungarischen Standorts.
Um für die Zukunft gut gerüstet zu sein, wird an beiden Standorten weiter investiert. 2016 entstand in Reddighausen eine neue Logistikhalle, während in Ungarn in diesem Jahr eine neue Lagerhalle gebaut wird. Modellbahner und Fachhandel werden damit auch zukünftig mit interessanten, innovativen neuen Produkten von Viessmann rechnen können.

 

 

Auszeichnung DVSI

Tag der Modelleisenbahn ist
"Innovation des Jahres 2016"

Der 2. Dezember ist "Tag der Modelleisenbahn". Im Jahr 2015 fand er zum ersten Mal statt, 2016 ist der Aktionstag noch stärker in den Fokus gerückt - dank zahlreicher Aktionen von Herstellern, Vereinen und Geschäften in ganz Deutschland. Auch Viessmann Modelltechnik hatte sich beteiligt und an seinem Stammsitz in Reddighausen unter anderem Führungen und einen Werksverkauf angeboten.

Wie positiv der "Tag der Modelleisenbahn" angekommen ist, zeigt die Auszeichnung als "Innovation des Jahres 2016" der Modellbahn Illustrierten. Zahlreiche Leser haben abgestimmt und den Deutschen Verband der Spielwarenindustrie (DVSI) stellvertretend auf den ersten Platz gewählt.

Herausgeber Mario Rach nennt die Wahl des „Tages der Modelleisenbahn“ zur Innovation des Jahres "bemerkenswert, zeigt sie doch, wie sehr das Engagement von DVSI, Herstellern und Vereinen zur weiteren Popularisierung des Modellbahnhobbys von den Fans anerkannt wird".

Auch in diesem Jahr findet der "Tag der Modelleisenbahn" wieder statt. Freuen Sie sich auf noch mehr Aktionen rund um das wohl schönste Hobby der Welt!

 

 

Zum Download und bei Ihrem Fachhändler:
Commander2-Flyer

Commander2-ProspektDer neue Commander 2 eröffnet eine neue Dimension in der Modellbahnsteuerung: Die innovative Digitalzentrale ermöglicht die Positionserkennung über Kamera von Smartphones und Tablets, die drahtlos mit dem Commander 2 verbunden sind.

Die vielfältigen Anschlussmöglichkeiten des Commander 2 ermöglichen zum Beispiel den Betrieb eines beliebig großen Monitors oder eines Beamers, der den Gleisplan oder den Lokführerstand an die Wand projiziert.

Die wichtigsten Infos über den Commander 2 haben wir in einem neuen Flyer übersichtlich zusammengefasst. Sie erhalten ihn bei Ihrem Fachhändler, auf Messen und zum Download unter diesem Link.

Der Commander 2 ist lieferbar ab 2018.

 

 

Jetzt mit Auto-Simulator:
WINTRACK Version 13.0 ab sofort erhältlich

4560WINTRACK Version 13.0 ist ab sofort lieferbar und in unserem Webshop erhältlich. Sie bietet viele Neuerungen: Zum Beispiel die Simulation einer Autofahrt durch die Straßen Ihrer Anlage und noch vielfältigere Gestaltungsmöglichkeiten. Auch die Verwendung von Flexgleisen wurde verbessert.

Mit WINTRACK planen Sie Ihre Traumanlage einfach und schnell mit Ihrem Computer: Sie entwerfen den Gleisplan, probieren verschiedene Streckenentwürfe aus, führen blitzschnell Änderungen durch oder erweitern Schritt für Schritt Ihren Gleisplan.

Mit einem einzigen Mausklick begutachten Sie das Ergebnis in echter 3D-Darstellung. Konventionelle Planungshilfen erreichen niemals die Zeichnungsgenauigkeit von WINTRACK!

Erhältlich sind folgende Artikel:

Art. 1003 WINTRACK 13.0 Handbuch
Art. 1006 WINTRACK 13.0 3D Vollversion (m. Handbuch)
Art. 10061 WINTRACK 12.0 3D Vollversion - EN
Art. 1007 WINTRACK 13.0 3D Update

Alle weiteren Informationen finden Sie Sie auf unserem Info-Blatt zum Download.

 

 

Imagefilm