Deutsch  |  Englisch
Sitemap |  AGB  |  Impressum

Viessmann, kibri und Vollmer auf Nürnberger Spielwarenmesse

Die Neuheiten von Viessmann, kibri und Vollmer haben auf der Nürnberger Spielwarenmesse zahlreiche Blicke auf sich gezogen. Viessmann Modellspielwaren intensivierte während der sechstägigen Fachmesse den Kontakt mit seinen Geschäftspartnern und präsentierte die Neuheiten des Jahres 2016.

Einen Bericht, eine Bildergalerie sowie ein informatives Video finden Sie unter der Rubrik Aktuelles.

 

 

Viessmann kündigt Commander-Nachfolger an

Noch innovativer, noch benutzerfreundlicher – Jetziger Commander wird mfx-fähig


Viessmann Modellspielwaren entwickelt einen Nachfolger der Digitalzentrale „Commander“. Die neue Steuerung soll in einem Jahr zur Nürnberger Spielwarenmesse 2017 vorgestellt werden und ab Ende 2017 an den Fachhandel ausgeliefert werden. Schon jetzt bietet der nordhessische Technik-Spezialist außerdem ein Update für den Commander an, das auch das Steuern von mfx-Loks ermöglicht.

Die neue Steuerzentrale wird alle Vorzüge des bewährten Commanders aufweisen, den Vorgänger in puncto Bedienerfreundlichkeit aber noch übertreffen und bisher nicht gekannte Vorzüge bieten.
Ein integrierter Monitor ist nicht mehr vorgesehen, stattdessen kann an die neue Steuerung ein externer Bildschirm angeschlossen werden. Möglich sind auch die kabellose Anbindung von Tablets oder Smartphones zur Bedienung der Steuereinheit sowie die Integration von PC, Tastatur und Maus. Selbstverständlich kann die neue Digitalzentrale wie schon der Vorgänger aber auch autark, also ohne Computer, genutzt werden.
Vom Commander übernimmt die neue Zentrale viele Funktionen, insbesondere auch die Schnittstellen. „Allerdings erhält unsere neue Steuerung eine völlig neuartige,  einfacher und intuitiver zu bedienende Nutzeroberfläche“, verspricht Geschäftsführer Wieland Viessmann.
Natürlich ist die neue Steuerung auch mit mfx- und Railcom-Protokollen kompatibel. Das Unternehmen hat seine Ziele hoch gesteckt, denn schon der Commander gilt nicht nur technisch, sondern auch vom Bedienkomfort her als herausragend unter den auf dem Markt erhältlichen Digitalzentralen. Ein Grund dafür ist die Fahrstraßen-Steuerung. „Darin ist der Commander anderen Systemen überlegen“, sagt Wieland Viessmann. „Deshalb wird natürlich auch diese Funktion in den Nachfolger übernommen.“ Für die neue Digitalzentrale  hat das Unternehmen seine Entwicklungsabteilung personell verstärkt.
Alle Besitzer eines Commanders erhalten natürlich weiterhin den vollen Support seitens Viessmann Modellspielwaren.

mfx-Update für Commander

Commander-Nutzer können sich auf ein Software-Update der bewährten Zentrale freuen: Nach der Nürnberger Spielwarenmesse 2016 wird die Zentrale mfx-fähig. Loks mit mfx-Protokoll können auf dem Programmiergleis bezüglich ihrer Basisfunktionen ausgelesen, konfiguriert und gefahren werden. Auf dem Hauptgleis können sie anschließend gefahren werden. Alle in den Loks enthaltenen Zusatzfunktionen sind dort schaltbar. Das Software-Update enthält außerdem einen neuen Zufallsgenerator für den Aufruf von Fahrstraßen. Er ermöglicht zufälligere Betriebsabläufe und dadurch einen noch  abwechslungsreicheren Fahrbetrieb.
Weitere neue Möglichkeiten:

  • Fahrstraßensicherung: Weichen, die von Fahrstraßen geschaltet wurden, sind gegen manuelles Umschalten geschützt, bis die Fahrstraße nicht mehr aktiv ist
  • Im Gleisplaneditor werden Namen für die Symbole angezeigt (z. B. „Gleissperrsignal zweibegriffig“)
  • Zugnummernfelder bieten jetzt die Möglichkeit an, Lokeinträge einfach zu löschen

Daneben werden durch das Update Leistung und Stabilität erhöht.

Die neue Software-Version steht im Lauf des Februars auf der Internet-Seite www.viessmann-modellbau.com zum Download bereit.

 

 

Neuheiten zur Nürnberger Spielwarenmesse

Viessmann Modellspielwaren präsentiert mit seinen Marken Viessmann, kibri und Vollmer zahlreiche spannende Neuheiten zur Nürnberger Spielwarenmesse.

Viessmann erweitert seine eMotion-Serie unter anderem um einen Schrankenwärter, der realitätsgetreu die Schranken kurbelt, sowie um einen Waldarbeiter und um einen Drehorgelspieler (jeweils Spurgröße H0). Dazu passend gibt es das Soundmodul "Drehorgel".

Ein "Muss" für jede Epoche-VI-Anlage ist die Figur "Frau schießt Selfie", bei der eine LED das Smartphone-Blitzlicht simuliert.

In den Spurgrößen N und Z stellt Viessmann unter anderem eine nostalgische Park- sowie eine Wandlaterne vor, die dank 3D-Druck und Mikro-LEDs eine bisher nicht gekannte Filigranität bieten.

kibri präsentiert in der Spurgröße H0 ein Stadthaus mit Figur und Hausbeleuchtungs-Startset, außerdem einen Leuchtturm mit LED-Leuchtfeuer sowie mehrere Alpenhäuser und -Bahnhöfe. Neu im Programm ist auch der dreiständige, moderne Lokschuppen. Außerdem werden in Nürnberg mehrere neue Fahrzeuge in H0 vorgestellt, zum Beispiel der LIEBHERR Teleskop-Autokran "BREUER & WASEL" oder der MB LP Absetzkipper, Edition Emil Bölling.

Eine realistische Innenausstattung von Industriebetrieben kann mit den filigranen Modellen einer Dreh- und einer Fräsmaschine verwirklicht werden.

Fans der Spurgröße N dürfen sich auf das Modell des Bahnhofs Kehl freuen. Dem aufwändig gestalteten Funktionsbausatz liegt eine Etageninnenbeleuchtung bei.

Vollmer ergänzt in der Spurgröße H0 die Steinkunstserie um Asphalt-Straßenplatten als Geraden und Kurven. Auch eine Rauputz-Mauerplatte wird in Nürnberg vorgestellt - natürlich mit den bewährten Eigenschaften der Vollmer Steinkunst.

Liebhaber der frühen Epochen kommen mit dem Bausatz eines Fachwerk-Rohbaus in der Größe H0 auf ihre Kosten. Ebenfalls neu im Programm ist die Boutique Babyland mit LED -Beleuchtung.

In der Spurgröße N bringt Vollmer eine Bahnsteighalle heraus. LEDs unter dem Dach leuchten den Wartebereich gleichmäßig aus.

Eine Übersicht aller Neuheiten 2016 finden Sie in den Prospekten, die ab sofort bei Ihrem Fachhändler erhältlich sind oder unter den folgenden Links heruntergeladen werden können:

Viessmann Neuheiten Messe 2016 DE-EN [pdf]
kibri Neuheiten Messe 2016 DE-EN [pdf]
Vollmer Neuheiten Messe 2016 DE-EN [pdf]
Preisliste Viessmann / kibri / Vollmer UVP [PDF]

 

 

 

Neuer kibri Katalog 2016/2017 lieferbar!

Liebe Modellbahn-Freunde,

der neue kibri Gesamtkatalog 2016/2017 (Art.-Nr. 99904) ist erhältlich. Freuen Sie sich auf viele Anregungen für Ihre Modellbahnanlage in den Baugrößen H0, N und Z und auf spannende Neuheiten.

Ob Gebäude, Gestaltung oder Fahrzeuge: Bei uns finden Sie die passenden Produkte für Ihre Miniatur-Welt. Die Vielfalt von kibri wird Sie begeistern! Ergänzt wird der Katalog mit Basteltipps und Anregungen, zum Beispiel zur einfachen Verwendung der Hausinnenbeleuchtung von Viessmann in Verbindung mit den kibri Bausätzen.

Erstmals erscheint der kibri Gesamtkatalog zweisprachig deutsch/englisch.

Sie erhalten den kibri Gesamtkatalog 2016/2017 bei Ihrem Fachhändler oder per Bestellung über unser Online-Formular.

 

 

Vollmer Gesamtkatalog 2016/2017 ab sofort erhältlich

Liebe Modellbahn-Freunde,

der Vollmer Gesamtkatalog 2016/2017 Art.-Nr. 49999 ist  erschienen. Wir präsentieren Ihnen wieder viele tolle Bausätze und Zubehörartikel in den Baugrößen H0, N, TT, Z und G. Unter den Neuheiten finden Sie unter anderem das ergänzte Produktprogramm von Vollmer Steinkunst.

Dazu gibt es Wissenswertes zur Landschaftsgestaltung mit Vollmer Steinkunst und zur Verwendung von Viessmann Hausbeleuchtungs-Sets.

Der Vollmer Gesamtkatalog 2016/2017 erscheint zweisprachig deutsch/englisch. Sie erhalten ihn bei Ihrem Fachhändler oder über unser Online-Formular.

 

 

Viessmann baut neue Logistikhalle

Geschäftsführer Wieland Viessmann vor der neuen Logistikhalle der Firma Viessmann Modellspielwaren in Reddighausen. In der Halle sollen Artikel wie das kibri-Modell des Bonner Bahnhofs gelagert werden. Der detailgetreu nachgebildete Bahnhof Bonn Art.-Nr.:39373 zählt zu den beliebtesten kibri-Bausätzen. Das fertige Modell hat eine Länge von fast einem Meter.

Viessmann Modellspielwaren baut eine neue Logistikhalle am Stammsitz in Reddighausen und trägt damit dem Wachstum der vergangenen Jahre Rechnung. Ab Sommer 2016 sollen von dort aus die Produkte von Viessmann, kibri und Vollmer verschickt werden. Das nordhessische Unternehmen investiert 1,4 Millionen Euro in den Neubau.

Die Kapazitäten der bestehenden, im Jahr 2000 eröffneten Lagerhalle reichte schon länger nicht mehr aus. Viessmann hatte deshalb bereits eine zusätzliche Halle im Nachbarort Hatzfeld angemietet sowie eine provisorische Leichtbauhalle auf dem Firmengelände in Reddighausen errichtet.

Mehr zum Bau der neuen Halle unter Aktuelles.

 

 


Gratis-Probe in vielen Bausätzen

Ganz unter dem Motto:

bietet Vollmer Mauerplatten, Straßenplatten und Tunnelportale aus einem Quarzsandverbundwerkstoff an.

Dazu Wieland Viessmann:
"Wir haben es hier mit einem einzigartigen Werkstoff zu tun, der alles Bisherige in den Schatten stellt. Mit dieser Aktion wollen wir den Modellbaufans das neue Material schnell zugänglich machen, denn die hervorragenden Produkteigenschaften erkennen Sie am besten, wenn Sie es anfassen!"

Aus diesem Grund finden Sie in ausgewählten Bausätzen eine Gratis-Probe der Steinkunst Straßenplatten in H0. Schauen Sie bei Ihrem Fachhändler gezielt nach Produkten mit diesem Aufkleber:

Die Aktion beschränkt sich auf ausgewählte Bausätze in H0 und ist zeitlich begrenzt.

Die Gratis-Proben sind in folgenden Bausätzen enthalten:

  • 43804 Parkhaus
  • 43841 Fotohaus mit Inneneinrichtung und Beleuchtung, Funktionsbausatz
  • 43637 Gasthof zur Post mit LED-Beleuchtung, Funktionsbausatz
  • 43744 Bauernhaus mit Remise
  • 43662 Supermarkt LIDL
  • 43769 Dorfkirche Ditzingen
  • 43669 Buchhandlung Bahnhofstraße 9
  • 43749 Zunfthaus
  • 45708 Wasserhaus
 
 

 

Viessmann verlässt den Mikroländer Club

Die Firma Viessmann Modellspielwaren verlässt den Mikroländer Club zum Jahresende 2015. Das nordhessische Unternehmen gehörte 2009 zu den Gründungsmitgliedern des Clubs.

Nachdem Viessmann im Jahr 2010 die Firma Kibri übernahm, war die Abgrenzung der Marke Viessmann und deren Produkte gegenüber den anderen Mikroländer-Mitgliedern schon sehr schwierig. Seit auch die Marke Vollmer im vergangenen Jahr zum Unternehmen gehört, war die Darstellung der Marke Viessmann durch die gemeinsamen Werbemaßnahmen, Messeauftritte usw. im Mikroländer Club nicht mehr möglich.

Viessmann möchte alle seine Marken gleichermaßen präsentieren und hat sich daher entschlossen, den Club zum 31.12.2015 zu verlassen. Dieser Schritt ist der Firmenleitung nicht leicht gefallen - die Mitarbeiter haben mit viel persönlichem Einsatz am Mikroländer Club mitgearbeitet.

Mikroländer-Sprecher Wolfgang Stein: „Wir bedauern diese Entwicklung und diese Entscheidung, die Viessmann im Interesse des Clubs treffen musste. Wir alle danken Viessmann  für die abwechslungsreiche Zusammenarbeit, die uns viel Freude gemacht hat."

Die Erklärung von Wieland Viessmann:

Liebe Mikroländer,

mit großem Bedauern und Wehmut haben wir uns entschlossen, den Mikroländer Club zu verlassen, um dem Fortbestand des Clubs nicht im Wege zu stehen. Die Firma Viessmann und ihr Team möchte sich ganz herzlich von den Mitgliedern des Mikroländer Clubs verabschieden. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude an Ihrem schönen Hobby und dem Mikroländer Club. An dieser Stelle wünschen wir Ihnen und Ihren Familien ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr.

gez. Wieland Viessmann

 

 

Imagefilm